Aktuelles vom Förderverein

Zum Jahreswechsel 2016/2017

Geschrieben von Andreas Kraut am .

Das ereignisreiche Jahr 2016 neigt sich dem Ende entgegen...

Der Vorstand des Fördervereines Hospiz Landkreis und Stadt Karlsruhe e.V., die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom ambulanten Hospizdienst, vom stationären Hospiz Arista, dem Palliative Care Team Arista sowie Vorstand und Stiftungsrat der Hospizstiftung für den Landkreis und die Stadt Karlsruhe bedanken sich für die Unterstützung im ereignisreichen vergangenen Jahr und wünschen allen Spendern, Stiftern, Förderern und allen uns und der Hospizidee Gewogenen ein frohes und gutes neues Jahr!

773530 web R K B by Tim Reckmann pixelio.de

(c) Tim Reckmann / pixelio.de

Das Jahr 2016 geht zu Ende und wir können zufrieden und mit großer Dankbarkeit zurückblicken, denn es war wieder ein erfolgreiches. Es war kein so turbulentes Jahr wie das vorangegangene, als wir die Vollendung des HPZ Arista - Hospiz- und Palliativzentrums für die Stadt und den Landkreis Karlsruhe - feiern konnten, sondern ein Jahr des kontinuierlichen Arbeitens und der Besinnung auf das Geleistete.
Der Hospizdienst Ettlingen, aus dem die Idee für Arista hervorgegangen ist, feierte sein 20-jähriges Jubiläum, das Hospiz selbst besteht seit 10 Jahren und das war ebenfalls ein Grund zum dankbaren Gedenken.
Anlässlich dieser beiden Jubiläen luden wir zu besonderen Veranstaltungen ein, wie z.B. "Die Welt steht still" in der Herz-Jesu-Kirche Ettlingen oder die "Kofferausstellung" in St. Stephan, Karlsruhe.

Es gab aber auch einige Veränderungen.

Die Leitung des Hospizdienstes Ettlingen wurde in die Hände von Petra Baader gelegt, die im und um das Hospiz Arista ihr Wissen und ihre Erfahrungen hat sammeln können. Das garantiert die reibungslose Zusammenarbeit zwischen den wichtigen Komponenten des Netzwerkes "Hospiz in Stadt und Landkreis Karlsruhe". 
Frau Hiltraud Röse hat die Leitung des Hospizes Arista an Frau Christine Fellmann, ihre langjährige Vertreterin, übergeben. Sie wird in Zukunft die Beratung der Hilfesuchenden um alle Fragen zu Sterben und Tod übernehmen. Wir haben mehrmals darauf hingewiesen, dass wir eine Beratungs- und Koordinationsstelle brauchen, um jedem Mitbürger die ihm gewünschte Betreuung anbieten zu können.

Unter der Telefonnummer 07243 9454 294 wird in Zukunft rund um die Uhr Frau Röse oder eine andere kompetente Mitarbeiterin ansprechbar sein. In einer existentiellen Krise sollte sich möglichst nie ein Anrufbeantworter melden.

Sie sehen, liebe Mitglieder, Stifter, Spender und Freunde, dass trotz Veränderungen eine gewisse Kontinuität in unserer Arbeit erkennbar ist und diese ist notwendig, um das Vertrauen zu rechtfertigen, das unsere Mitbürger in uns setzen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Newsletter Bestellen

captcha 

Broschüre 5 Jahre Arista

PDF - 5 Jahre Arista

Kleines Trauerbuch

PDF- Trauerbroschuere

10 Jahre Hospizstiftung

PDF - 10 Jahre Hospizstiftung